Auch im Siegtal Widerstand gegen den Bahnausbau

Auch im Siegtal gibt es Widerstand gegen den Bahnausbau. Hier soll gemäß der Empfehlung der Korridorstudie eine Bestandsstrecke zweigleisig ausgebaut werden. Die Anzahl der Güterzüge soll sich von 20 auf 85 pro Tag erhöhen – also ganz andere Dimensionen als in Hagsfeld.

Den vollständigen Artikel aus der Rhein-Sieg-Rundschau finden Sie hier.